Im Streit gelassen bleiben - Christiane Leimer

Im Streit gelassen bleiben

von 8 Aug 2021Blog

Wie kannst du gelassen bleiben, wenn es mal kracht! Das liegt mir echt am Herzen, dir Tools zu zeigen, die dir dabei helfen gelassen zu bleiben. Weil ich weiß, dass jede Mama und jeder Papa eigentlich liebevoll sein möchte, dass du nur das Beste für dein Kind möchtest.

Und doch gibt es jeden Tag unzählige Momente und Situationen, wo es dir schwer fällt ruhig und gelassen zu bleiben. Wo du spürst, dass die Wut in dir hochsteigt und du dir obwohl du dir vorgenommen hast ruhig zu bleiben, wieder explodierst: Hausübungen, Lernen, Streit mit den Geschwistern, Fernsehen, Computerzeit, Essen, Mithilfe im Haushalt, Verwandtschaftsbesuch, „unerfüllbare“ Wünsche, Lügen, Nicht Einhalten von Regeln, … .

Welche Situationen hast DU noch vor Augen – welche sind es bei dir?

1. Das hilft: Nicht persönlich nehmen – du bist gar nicht gemeint!

Wie wäre es, wenn dein Kind mit dem wie es sich verhält, gar nicht DICH meint! Was wäre, wenn du sein Verhalten, sein Toben, seine Beleidigungen, … nicht persönlich nehmen bräuchtest, weil es mir dir gar nichts zu tun hat. Keiner will gerne Streit und jemand anderem schaden. Auch dein Kind ist nie gegen dich, sondern nur immer für sich. Selbst wenn es bockig ist, stur, wütend verhält es sich im Moment nach seinen besten Möglichkeiten in dieser Situation. Es ist gar nicht deins! Es gehört gar nicht dir! Sobald du das sehen kannst, sobald du das für möglich hältst, wird dein Alltag leichter.

2. Frage: Welches Bedürfnis steckt hinter dem Verhalten deines Kindes?

Wie wäre es, wenn du hinter dem Verhalten deines Kindes, dieses wundervolle, einzigartige Wesen siehst, dass du auch kennst. Und wenn in dem Moment ein Bedürfnis deines Kindes nicht erfüllt ist und es dieses aber gerne gestillt hätte. Vielleicht sehnt es sich nach deiner Aufmerksamkeit, nach deiner Nähe, nach Bestätigung, vielleicht ist es aber auch müde, möchte faul sein, hat Hunger, möchte gerne mit seinen Freunden spielen, möchte spüren, dass es ernst genommen wird. Was könnte es sich in dem Moment wünschen?

0 Kommentare

Letzten Blogbeiträge